> Potentialausgleich
Wesentlicher Bestandteil des inneren Blitzschutz ist der Blitzschutz-Potentialausgleich für die metallenen Installationen eines Gebäudes.

Auf Grund der wesentlich höheren Stromstärken bei  Blitzströmen, sind Blitzschutzpotentialausgleichsmaßnahmen notwendig, welche die auftretenden Potentialdifferenzen beherrschen.

Für die Realisierung des Blitzschutzpotentialausgleichs werden die metallischen Rohrsysteme und Gebäudekonstruktionen an das Erdungssystem über Potentialausgleichsschienen geerdet.

Zu den zu erdenden Systemen gehören:

    - Gas-, Wasser- und Heizungsanlagen
    - Fahrstuhlanlagen
    - Antennenanlagen
    - Kabelbühnen
    - Feuerlöschanlagen
    - Krananlagen
    - Schutzleiter der Elektroanlage
    - Gebäudeerdungsanlagen 

Besondere Sorgfalt bei der Ausführung dieser Arbeiten, ist in explosions- und explosivstoffgeschützten Bereichen zu beachten.

   < Auswahl
Impressum
(c)  Klaus Neumann GmbH  |  Blitzschutz / Elektrotechnik  
  Lupinenweg 25  |  33334 Gütersloh

TEL 05241-13584
Verband der
Sachversicherer
Ausschuss Blitzschutz
+ Blitzforschung
Verband Deutscher
Blitzschutzfirmen e.V.